Archiv

Artikel Tagged ‘RĂĽckruf’

Honda muss 700.000 Autos zurĂĽckrufen

20. Februar 2011 Keine Kommentare

Der japanische Autobauer Honda muss sich derzeit mit einem Rückruf auseinandersetzen. Insgesamt 700.000 Autos sind von der aktuellen Rückrufaktion des Herstellers betroffen. Wie Honda mitteilte, sollen die Wagen vorsichtshalber geprüft werden. Honda erklärte, dass durch eine beschädigte Feder der Motor abgewürgt werden kann.

Von dem Rückruf sind Berichten zufolge die Modelle Fit, City und Freed betroffen. Bei den Modellen ist ein Fehler aufgetreten, durch den der Motor plötzlich ausgehen kann. Honda betonte bei Bekanntgabe des Rückrufs in Tokio, dass es durch den Defekt noch nicht zu Unfällen gekommen sei. Die Anzahl der Kundenbeschwerden beläuft sich nach Angaben des Autobauers in Japan und Ausland auf rund 100. In Japan sind von dem Rückruf insgesamt 167.000 Autos betroffen. Weitere 156.000 Fahrzeuge müssen in China in die Werkstatt. Im übrigen Asien und in den USA sind laut Honda 233.000 und 122.000 Autos betroffen. Erst Ende 2010 musste Honda rund eine Million Fahrzeuge aufgrund defekter Scheinwerfer zurückrufen.

KategorienHonda Tags: , , , ,

Honda muss 528.000 Autos zurĂĽckrufen

31. Oktober 2010 Keine Kommentare

Der Autobauer Honda schließt sich den zahlreichen Rückrufaktionen dieser Tage an. Nachdem Toyota erneut einen Rückruf bekannt geben musste, erklärte auch Honda, dass hundertausende Fahrzeuge zurück in die Werkstätten müssen. Nach Angaben des Autobauers soll es sich weltweit um insgesamt 528.000 Fahrzeuge handeln. Der größte Anteil der Fahrzeuge findet sich dabei in den USA. Die Sprecherin des Autobauers, Christina Ra, erklärte, dass in den USA 470.000 Autos von dem Rückruf betroffen sind.

Grund dafür sei ein mögliches Leck an der Bremsleitung, dass im Rahmen eines Werkstattbesuchs behoben werden soll. Somit erfolgt der Rückruf bei Honda aus dem gleichen Grund wie bei Toyota. In Bezug auf dieses Teil setzen die beiden Autobauer auf den gleichen Lieferanten. Toyota erklärte jedoch, dass allein in den USA 740.000 Autos in die Werkstätten müssten. Insgesamt muss der Honda-Konkurrent 1,5 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten rufen. Honda erklärte, dass die Fahrsicherheit durch den Fehler beeinträchtigt werden kann.

KategorienHonda Tags: , ,

Honda muss erzwungenen Reifenwechsel bekanntgeben

24. Oktober 2010 Keine Kommentare

Der Autobauer Honda reiht sich in diesen Tagen in die RĂĽckruf-Riege ein und muss sich mit einem erzwungenen Reifenwechsel auseinandersetzen. Betroffen davon ist der Honda Jazz, bei dem eine falsch eingestellte Montiermaschine fĂĽr einen unangenehmen RĂĽckruf verantwortlich ist. In Europa sind insgesamt 2272 Exemplare des Modells betroffen. In Deutschland stehen derzeit 16 Fahrzeuge auf der RĂĽckrufliste.

Honda erklärte, dass die Montiermaschine an der Innenseite der Reifen für einen Ritz gesorgt haben könnte. Aus diesem Grund ist die Haltbarkeit der Reifen erheblich eingeschränkt. Im schlimmsten Fall kann es zu einem plötzlichen Druckverlust kommen. Betroffen von dem Rückruf sind Honda Jazz Modelle, die den Baujahren 2009 und 2010 zugesprochen werden müssen. In Deutschland sind ausschließlich Reimporte von dem Rückruf betroffen. Die betroffenen Autos wurden nach Angaben von Honda in England hergestellt. Von dort wurden sie nicht direkt nach Deutschland importiert. Aus diesem Grund liegen Honda Deutschland auch keine genauen Kundendaten vor. Die betroffenen Autohalter werden von dem KBA angeschrieben.

KategorienHonda, Jazz Tags: , , ,