Archiv

Artikel Tagged ‘Jazz Hybrid’

Honda Jazz Hybrid punktet als Gewerbefahrzeug

27. Mai 2011 Keine Kommentare
Honda Jazz

Honda Jazz | © by flickr/ emrank

Honda kann in diesen Tagen auf eine besondere Auszeichnung verweisen. Der Honda Jazz wurde als Taxi des Jahres 2011 prĂ€miert. Dabei punktet der Jazz Hybrid vor allem als Gewerbefahrzeug. Bei dem Modell des japanischen Autobauers handelt es sich um den ersten Kleinwagen mit Hybridantrieb, der sich in Europas grĂ¶ĂŸten Taxivergleichstest durchsetzen konnte. Dieser Erfolg kam auch fĂŒr viele Branchenexperten ĂŒberraschend. Der Honda Jazz Hybrid kann sich mit vielerlei Aspekten gegenĂŒber der Konkurrenz durchsetzen. So punktet der kleine Flitzer unter anderem mit einem geringen Benzinverbrauch, der innerorts lediglich bei 4,6 Liter pro 100 Kilometer liegt.

Außerorts belĂ€uft sich der Verbrauch nach Angaben des Herstellers auf 4,4 Liter. Dadurch ergibt sich auf einer Strecke von 100 km ein kombinierter Verbrauch von 4,5 Litern. Der CO2-Ausstoß liegt bei 104 Gramm je gefahrenen Kilometer. Der Honda Jazz musste sich im aktuellen Test gegenĂŒber 22 weiteren Fahrzeugen durchsetzen und siegte schließlich in der Kategorie der Importfahrzeuge.

Honda Jazz Hybrid punktet mit großem Stauraum

8. Mai 2011 Keine Kommentare

In Sachen alternative Antriebe kann sich Honda zunehmend gegenĂŒber anderen Autoherstellern behaupten.  Nun setzt der Autobauer auch bei seinem Kleinwagen Jazz auf  einen Hybridantrieb. Es ist der erste Kleinwagen, der mit der alternativen Antriebstechnik ausgestattet wurde. Hinter seinen Konkurrenten muss sich der Jazz Hybrid nicht verstecken. Immerhin punktet er auch weiterhin mit einem riesigen Stauraum, der die typischen Merkmal eines Kleinwagens durchaus in die Schranken weisen kann. Bei umgeklappten RĂŒcksitzen bietet der Honda Jazz Hybrid immerhin ein Kofferraumvolumen von rund 1300 Litern.

Honda hat sich bei den Akkus fĂŒr die Positionierung im Laderaumboden entschieden und sorgt somit dafĂŒr, dass im Vergleich zum herkömmlichen Modell kein Stauraum verloren geht. Auch Fahrer und Beifahrer haben im Jazz Hybrid durchaus ausreichend Platz. FĂŒr zusĂ€tzliche Freiheit können sich die Kunden von Honda bei dem Kleinwagen fĂŒr ein Sonnendach entscheiden. Die Instrumente wurden in dem Modell grĂŒn bzw. blau hinterlegt und lassen sich problemlos ablesen.

Honda bietet Jazz Hybrid als Taxi-Modell an

24. April 2011 Keine Kommentare

Die Taxiflotte von Honda bekommt nach dem Civic und Insight erneut Zuwachs. Ab sofort bietet der japanische Autobauer auch den Jazz Hybrid zum Taxi-Komplettpreis an. Einen ersten Eindruck von dem neuen Taxi-Modell konnten sich Besucher der EuropĂ€ischen Taximesse bereits im vergangenen Jahr verschaffen. Nun hat sich Honda fĂŒr die MarkteinfĂŒhrung entschieden. Der Honda Jazz wird dabei zum Taxi-Spezialpreis von 14.890 Euro angeboten. Seit diesem Wochenende kann er bei den HĂ€ndlern erworben werden.

Honda bietet in Verbindung mit diesem Preis eine vergleichsweise umfangreiche Ausstattung, die auf dem Intax-Taxipaket basiert. Zur Ausstattung gehören dabei neben einem Automatikgetriebe eine Klimaautomatik und eine Alarmanlage. Zudem mangelt es dem Jazz Hybrid nicht an abgedunkelten Scheiben und einem MP3-fĂ€higen Radio, das außerdem ĂŒber einen CD-Player verfĂŒgt. Im Preis ist des Weiteren die Taxi-Anschlussgarantie enthalten. Sie umfasst drei Jahre oder 300.000 Kilometer. Honda hat den Jazz Hybrid mit einem 1,3 Liter Verbrennungsmotor ausgestattet. Er hat eine Leistung von 88 PS. Dazu kommt ein 14 PS starker Elektromotor.

Honda setzt mit Jazz Hybrid auf Sparsamkeit

10. April 2011 Keine Kommentare

Immer deutlicher entwickeln sich die Hybridantriebe zum SchlĂŒsselthema der automobilen Welt. Nun schaffen sie auch immer hĂ€ufig den Einzug in Kleinwagen. Das beste Beispiel dafĂŒr dĂŒrfte der Jazz Hybrid von Honda sein. Der japanische Autobauer hat mit dem Jazz Hybrid einen sparsamen Kleinwagen entwickelt, der durchaus dazu in der Lage sein dĂŒrfte, manch einen Kunden zu begeistern. Im April wird die Hybrid-Variante des Kleinwagens auf den Markt kommen. Wie Honda bekanntgab, wird er ab einem Preis von 18.900 Euro zu haben sein.

In Deutschland wird sich der Jazz Hybrid damit als der gĂŒnstige Teilzeitstromer etablieren können. Nicht zuletzt ist der Kleinwagen aber auch handlich und dĂŒrfte damit insbesondere im Stadtverkehr eine attraktive Figur aufs Parkett legen können. Im Jazz Hybrid werden ein 1,3 Liter großer Benziner und ein Elektromotor zusammenarbeiten. Gemeinsam sollen sie eine Leistung von 98 PS realisieren. Den Sprint auf Tempo 100 kann der kleine Flitzer in akzeptablen 12,1 Sekunden hinter sich bringen. Nach Angaben des Herstellers belĂ€uft sich die Höchstgeschwindigkeit beim Jazz Hybrid auf 175 km/h.

Honda vertrauen im Jazz Hybrid auf Mild-Hybrid-System

26. Februar 2011 Keine Kommentare

Der Autobauer Honda lĂ€sst es sich nicht nehmen auf den Zug der Hybridtechnik aufzuspringen. Aus diesem Grund hat der Hersteller mit dem Jazz Hybrid nun ein weiteres Modell im Petto, das von Fahrern mit Sparsinn genutzt werden kann. Beim Jazz Hybrid vertraut Honda wie bereits bei den anderen Hybridmodellen aus den eigenen Reihen auf ein Mild-Hybrid-System. Bei diesem System bekommt der Verbrennungsmotor durch den Stromer lediglich UnterstĂŒtzung. Somit steht dem Fahrer nicht die Möglichkeit zur VerfĂŒgung nur elektrisch zu fahren.

Doch die Technik hat auch ihre Vorteile zu bieten. So kann sie wesentlich gĂŒnstiger angeboten werden als die anderer Hersteller. Das macht sich natĂŒrlich auch beim Preis der Hybridfahrzeuge von Honda bemerkbar. Beim Honda Jazz Hybrid wird der 88 PS starke 1,3-Liter-Vierzylinder durch einen 14 PS starken Elektromotor unterstĂŒtzt. Der E-Motor funktioniert gleichzeitig als Starter. Durch diese Funktion garantiert das Fahrzeug ein reibungsloses Starten und Stoppen an Ampeln. Zudem wirkt sie sich positiv auf den Verbrauch aus und lĂ€sst diesen leicht fallen. Doch gerade beim Verbrauch zeigt sich in der Praxis ein anderes Bild. Im Vergleich zu Konkurrenzmodellen verbraucht der Jazz Hybrid durchaus mehr, spielt aber in der gleichen Preisklasse.