Honda Jazz wieder mit CVT-Automatikgetriebe

9. Juli 2011 Keine Kommentare
Honda Jazz

Honda Jazz | © by flickr/ emrank

Honda feiert mit dem jüngsten Modelljahrgang des Jazz die Rückkehr des CVT-Automatikgetriebes. Mit dieser richtet sich der japanische Autohersteller an die Kunden, die das Schalten am liebsten der Technik überlassen möchten. Automatikgetriebe werden bei Autofahrern immer beliebter. Besonders deutlich zeigt sich dieser Trend in den USA und Japan. In beiden Ländern entscheiden sich bereits mehr als 90 Prozent der Neuwagenkäufer für ein Fahrzeug, das über ein Automatikgetriebe verfügt. Der Grund dafür sind die hohen Verkaufsaufkommen in den Städten der Länder.

Nun bietet auch der Honda Jazz wieder ein neues und vor allem noch komfortableres CVT-Getriebe. Dabei steht das Kürzel CVT für Continuosly Variable Transmission. Das CVT-Automatikgetriebe von Honda kann mit nahezu unendlich vielen Übersetzungen arbeiten und unterscheidet sich demnach sehr deutlich von einem klassischen Automatikgetriebe. Ziel von Honda war es, den Jazz mit einem Automatikgetriebe auszustatten, das sowohl bei der Sparsamkeit als auch bei einem geringen CO2-Ausstoß keinen Kompromiss eingehen muss. Damit dies möglich ist, entschied man sich schließlich für eine Kombination aus Drehmomentwandler und konventionellem CVT-Getriebe.

High-Tech: Der 12-Volt USB Spannungswandler

5. Juli 2011 Keine Kommentare

Auf längeren Reisen kennt jeder Autofahrer das Problem. Man steht urplötzlich im Stau und hat vergessen, das Handy aufzuladen. Oder im Fahrzeug sitzt ein Baby, das seine Flasche lieber warm trinken möchte. Vielleicht stellt man auch fest, dass der Akku der Digitalcamera gerade dann fast leer ist, wenn man während einer Pause ein besonders schönes Foto machen möchte. Die Kinder würden gerne mit der Playstation Portable oder mit dem Gameboy spielen, aber ohne Strom geht das nicht. Am liebsten würde man nun die „Tasse Kaffee auf Reisen“ kochen. Die hat aber auch nur einen USB-Anschluss und bräuchte Strom. Die Gründe, weshalb man im Auto dringend eine Steckdose benötigt, sind sehr vielfältig. Da aber nun die Hersteller keine Steckdosen in die Fahrzeuge bauen, ist man mit einem der vielen erschienen USB-Gadgets auf der sicheren Seite. Technische Geräte mit USB-Anschluss müssen auch auf größeren Autotouren nicht mehr länger auf Strom warten.

Der 12-Volt USB Spannungswandler ist für die Fahrt im Auto einfach perfekt. Mit den Maßen 40x17x13 mm und einem Gewicht von gerade mal zehn Gramm passt der Spannungswandler nahezu in jede Hosentasche. Dieses Gadget wandelt Ihren Zigarettenanzünder im Auto in einen USB-Port um. In der Folge verfügen Sie über einen Stromanschluss und können Ihre Geräte problemlos betreiben. Die Handhabung ist denkbar einfach. Der Spannungswandler wird in die Öffnung für den Zigarettenanzünder eingeführt. Das mitgelieferte Kabel verbindet dann jedes USB-Gerät Ihrer Wahl mit dem Spannungswandler. Auch ein Adapter kann verwendet werden, falls das zu betreibende Gerät über keinen USB-Anschluss verfügt.

Die Vorteile dieses Gadgets ist ganz klar definiert. Der Preis für den Spannungswandler ist verhältnismäßig gering. Er ist auch in älteren Fahrzeugen ohne technische Raffinessen völlig simpel anzuwenden. Besonders für Vielfahrer ist der Spannungswandler eine große Hilfe. Berufskraftfahrer haben schon längst entdeckt, welche Erleichterung dieses Gadget mit sich bringt. Somit ist der Kauf eines Spannungswandlers im Versandhaus sehr empfehlenswert.

Honda Jazz gehört zu beliebten Gebrauchtwagen in Deutschland

2. Juli 2011 Keine Kommentare
Honda Jazz

Honda Jazz | © by flickr/ emrank

In Sachen Gebrauchtwagen gehen die Meinungen der Deutschen oft weit auseinander. Doch in einem Punkt ist man sich durchaus einig. Der Honda Jazz gehört zu den beliebtesten Gebrauchtwagen in Deutschland. Sowohl seine Stärken als auch seine Schwächen sind allseits bekannt und sorgen dafür, dass der Honda Jazz in punkto Gebrauchtwagenkauf gern gewählt wird. Honda ist mit dem Jazz ein Modell gelungen, das die Wünsche der Kunden berücksichtigt. So ist er eine gelungene Mischung aus Mini-Van und Kleinwagen. Dieser Mix kommt dem Fahrzeug vor allem in Sachen Komfort und Platzangebot zu Gute.

Das Raumangebot des Honda Jazz kann sich ohne Zweifel sehen lassen und hat sich für das Modell durchaus zu einem wichtigen Verkaufsargument entwickeln können. Weniger schmeichelhaft sind jedoch das holprige Fahrwerk und die Motoren, die von Honda lediglich mit einer Leistung von 78 und 83 PS angeboten werden. Nach den Statistiken des ADAC kann sich der Jazz in jedem Fall als zuverlässiges Auto behaupten. Ein häufiges Problem sind die entladenen Batterien. Öfters kam es nach Angaben des ADAC auch zu Defekten bei der Kraftstoffpumpe.

KategorienJazz Tags: , ,

Honda startet E-KIZUNA Projekt

24. Juni 2011 Keine Kommentare
Honda

Honda | © by flickr / Rennett Stowe

Der japanische Autobauer Honda hat in den vergangenen Tagen den Startschuss für sein E-KIZUNA Projekt geliefert. Mit diesem möchte der Hersteller bis 2015 die CO2-Emissionen in der Stadt Saitama deutlich reduzieren. Um dies zu erreichen, haben die Stadt und der Autobauer nun eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Die Verwaltung von E-KIZUNA erfolgt durch die Stadt in enger Zusammenarbeit mit mehreren Interessengruppen.

Im Rahmen des Projekts wird Honda mehrere Fahrzeuge mit alternativen Antrieben auf die Straßen der Stadt schicken. Neben Elektrofahrzeugen sollen auch Elektroroller und Plug-in-Hybridfahrzeuge den Stadtverkehr erobern. Darüber hinaus möchte Honda bereits im Frühjahr 2012 auf das Honda Smart Home System setzen. Dieses soll in Saitama errichtet und entsprechend getestet werden. Der Hersteller setzt bei diesem Energiemanagementsystem auf verschiedene Anlagen, die von Honda entwickelt wurden. Mit E-KIZUNA soll eine Stadt errichtet werden, die in weiten Teilen katastrophensicher ist. Hierfür sollen unterschiedliche Energiequellen und Elektromobilität eingesetzt werden. Außerdem soll der Zugang zu verschiedenen Elektrofahrzeugen erleichtert werden.

KategorienHonda Tags: , ,

Honda Accord steht in USA kurz vor 1-Million-Meilen-Marke

17. Juni 2011 Keine Kommentare
Honda Accord

Honda Accord | © by flickr / Rennett Stowe

Ein Honda Accord steht im amerikanischen Norway kurz vor der beeindruckenden Marke von einer Million Meilen. Das Fahrzeug gehört Joe LoCicero. Durch gute Pflege hat er seinen Honda Accord im Zeitraum von 15 Jahren bis zu einem Kilometerstand von fast einer Million Meilen gebracht. Normalerweise fahren Autos in den USA pro Jahr durchschnittlich 22.000 Kilometer. Das Fahrzeug von Million-Mile-Joe kam in den vergangenen 15 Jahren um ein Vielfaches mehr zum Einsatz.

Nur durch eine gute Pflege konnte Joe LoCicero seinen Honda Accord zu diesem Kilometerstand bringen. So kennt er alle HandbĂĽcher seines Fahrzeuges auswendig. Jede Woche kontrolliert er alle FlĂĽssigkeiten des Fahrzeuges. Alle 5000 Meilen wechselt er das Ă–l. Dabei setzt er im Sommer auf 10W-30 und im Winter auf 5W-30. Schon zweimal musste Joe LoCicero Heizung, KĂĽhlung und Treibstoffpumpe austauschen. Im September will er mit seinem Honda Accord die Marke von einer Million Meilen knacken. Mittlerweile ist auch Honda selbst auf ihn aufmerksam geworden und bietet ihm eine eigene Rubrik auf der Facebook-Seite an.