Das mĂŒssen sie zu Ihrer Klimaanlage wissen

21. August 2012 Keine Kommentare
Honda Civic

cc by flickr.com / Dubas

Wenn der Sommer vor der TĂŒr steht und die Urlaubszeit beginnt, dann ist man als Autofahrer oft dankbar ĂŒber die VorzĂŒge, die eine Klimaanlage mit sich bringt. Doch so sehr die Klimaanlage, vor allem lange Autofahrten, zu erleichtern scheint, bringt sie auch ihre TĂŒcken mit sich.

So steigt nicht nur der Spritverbrauch eines KFZ im Jahresschnitt um etwa 1 Liter pro 100km, sondern auch der eigenen Gesundheit kann es an den Kragen gehen. Da die Luft, die aus den DĂŒsen der Klimaanlage ausströmt, bis zu vier Grad kalt sein kann, sollte man den Luftstrom immer nur auf bedeckte Körperteile richten. Ansonsten droht schnell eine ErkĂ€ltung oder sogar eine Muskelzerrung.

Entscheidet man sich fĂŒr ein Auto mit Klimaanlage, so es mit dem höheren Anschaffungspreis jedoch noch nicht getan. Denn neben dem steigenden Benzinverbrauch will eine Klimaanlage auch gewartet werden. SpĂ€testens alle drei Jahre sollte man seine Klimaanlage einer Inspektion unterziehen lassen, da nicht nur die KĂŒhlleistung sinkt, sondern durch die stĂ€rker belastete Klimaanlage der Spritverbrauch auch noch weiter steigen kann. Die Wartung der Klimaanlage kann man jedoch mit ein wenig GlĂŒck sogar kostenlos zur Hauptinspektion dazubekommen.

Wer entspannt durch den Sommer kommen will, sollte sich am besten noch die folgenden Tipps zu Herzen nehmen. Wenn das Auto lang in der Sonne stand und der Innenraum sehr heiß ist, sollten am besten erst einmal alle Fenster geöffnet und das Auto gut durchgelĂŒftet werden. Ein Teil der Hitze entschwindet so schon mal. Erst danach sollte die Klimaanlage angeschaltet werden. Das spart Sprit und schont die Klimaanlage. Weiter sollte man beachten, dass die Klimaanlage nicht nur kĂŒhlt, sondern der Luft auch die Feuchtigkeit entzieht. Besonders auf langen Fahrten gilt es also immer genug zu trinken, auch wenn es im Auto gar nicht so heiß ist.

Ist die Klimaanlage einmal kaputt, sollte man auch im Versandhandel schauen. Hier bekommt man die Ersatzteile oft gĂŒnstiger als in der Werkstatt. Den Einbau der bestellten Teile ĂŒbernimmt eine gute Werkstatt dennoch.

Richtige Pflege fĂŒr das Auto

19. Juli 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / Rennett Stowe

Ein Auto ist normalerweise eine Anschaffung, die man ĂŒber mehrere Jahre lang behalten möchte. Darum ist es besonders wichtig, sein Auto regelmĂ€ĂŸig und vor allem richtig zu pflegen. Die richtige Pflege verlĂ€ngert nicht nur das Leben des Autos, sondern sorgt auch fĂŒr einen höheren Wert bei einem eventuellen Kauf. Hier sollen kurz die wichtigsten Tipps und Tricks genannt werden. Alle benötigten Utensilien bekommt man im Versandhaus.

Hierbei gilt, dass eine HandwĂ€sche normalerweise besser fĂŒr das Fahrzeug ist, als das Nutzen der normalen Waschanlage. Beim Waschen sollte man fĂŒr das perfekte Ergebnis allerdings ein paar zusĂ€tzliche Tipps beachten. So sollte die WĂ€sche von Hand immer aus drei Schritten bestehen. Beim ersten Schritt, der VorwĂ€sche. Hierbei sollte nur mit Wasser das Gröbste vom Lack und mit einer BĂŒrste der gröbste Dreck aus den Felgen entfernt werden. Anschließend folgt die normale WĂ€sche. Hierbei wird ein Schwamm, ein Eimer Wasser sowie ein Reinigungsmittel fĂŒr Autos benötigt. Dann wĂ€scht man den gesamten Wagen und spĂŒlt anschließend mit klarem Wasser alle Reste weg. Als letztes folgt die Trocknung. Hierzu wird ein Wasserabzieher benötigt, und bei Bedarf ein weicher Lederlappen.

Der Innenraum

Vor allem bei Raucherfahrzeugen ist es wichtig, besonders den Innenraum zu pflegen. Dies macht man am besten, indem man alle losen Teile entfernt (Bodenmatten, zusĂ€tzliche SitzbezĂŒge usw) und dann den Boden erst absaugt. Dann sollte man mit einem feuchten Lappen und einem mildem Putzmittel die Armaturen, Armlehnen und das Lenkrad sĂ€ubern. SitzbezĂŒge sollten nach Möglichkeit zwischendurch immer mal wieder gewaschen werden. Zudem sollten bei der Innenreinigung alle TĂŒren und auch die Kofferraumklappe geöffnet werden, damit eventuelle GerĂŒche entkommen können.

Auch um den Motor sollte man sich kĂŒmmern. Doch dabei gilt: Wenn man keine Ahnung davon hat, nichts daran verĂ€ndern. Nur zwischendurch sollte man die grĂ¶ĂŸeren FlĂ€chen im Motorraum mit einem Lappen vom gröbsten Dreck befreien.

Honda CR-V wird in diesem Jahr erneuert

9. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare
Honda CR-V

Honda CR-V

Der japanische Autobauer Honda bietet den CR-V in ĂŒber 160 MĂ€rkten an. Der Kompakt-SUV erfreut sich dabei durchaus einem beachtlichen Interesse. In diesem Jahr wird der Hersteller seine Baureihe erneuern. Es wird bereits die vierte Generation des CR-V sein, die auf dem Automarkt ihren Platz finden wird. In Genf wird Honda eine neue Version der Baureihe zeigen. Schon jetzt steht jedoch fest, dass es sich bei dem CR-V in Genf nicht um die finale Version handeln wird.

Nach Angaben von Honda handelt es sich bei der vierten Generation des CR-V in erster Linie um einen Prototyp. Der Kompakt-SUV konnte in seiner US-Version bereits sein DebĂŒt feiern. In dieser Variante ist er speziell auf die BedĂŒrfnisse des dortigen Marktes zugeschnitten. Erst auf dem Pariser Autosalon möchte Honda schließlich auch die endgĂŒltige Serienversion fĂŒr Europa vorstellen. Der Pariser Autosalon findet im Herbst statt. Wie bereits bekannt wurde, haben sich gegenĂŒber der US-Version jedoch ausschließlich Details geĂ€ndert. Diese zeigen sich beispielsweise beim StoßfĂ€nger.

KategorienCR-V Tags: , ,

Honda will mit NSX fĂŒr spektakulĂ€ren Auftritt in Genf sorgen

29. Februar 2012 Keine Kommentare
Honda GT NSX

Honda GT NSX | © by flickr/ amika_san

Honda möchte auf dem Autosalon in Genf einmal mehr fĂŒr Furore sorgen. DafĂŒr setzt der japanische Autobauer auf den Prototypen eines Honda NSX-Nachfolgers. Ohne Zweifel könnte dieser Nachfolger mit einer spektakulĂ€ren Optik fĂŒr neue Akzente auf dem Automarkt sorgen. Bei dem Concept Car der Japaner handelt es sich in erster Linie um einen kompakten Mittelmotor-Sportwagen, der mit einer muskulösen Keilform und einem raffinierten Allradantrieb daherkommt.

Ohne Zweifel hat Honda an dieser Stelle einen gewissen Nachholbedarf. So mangelt es dem Hersteller auch weiterhin vor allem an Autos mit Emotionen. Doch auch Fahrzeuge, die mit einem hohen Verkaufspotenzial einhergehen, sind bei den Japanern bislang kaum zu finden. Honda rangiert auf dem deutschen Automarkt hinter anderen Herstellern aus Japan. Mittlerweile musste sich der Hersteller auch seinen koreanischen Konkurrenten Hyundai und Kia geschlagen geben. Um dies zu Ă€ndern, wird sich Honda auf dem Genfer Autosalon in diesem Jahr mit mehreren Premieren prĂ€sentieren. Dabei soll der seriennahe Prototyp des NSX-Nachfolgers fĂŒr den spektakulĂ€rsten Auftritt sorgen.

KategorienNSX Tags: , ,

Ersatzteile fĂŒrs Auto im Internet beziehen

16. Februar 2012 1 Kommentar

cc by geograph.co.uk / Tony Atkin

Bei Reparaturen am eigenen Fahrzeug stellt sich oft die Frage, welche Ersatzteile man fĂŒr den Einbau wĂ€hlen soll. Der AutohĂ€ndler rĂ€t in der Regel zu Originalteilen des Herstellers, die er mit einer großen Gewinnspanne verkauft. Angeblich sei die QualitĂ€t und die Langlebigkeit dieser Teile besser, als bei „NoName-Ersatzteilen“. FĂŒr den Kunden ist im Endeffekt wichtig, was die Reparatur kostet und dass die Ersatzteile auf ihre Sicherheit geprĂŒft wurden. Die gĂŒnstigeren „NoName-Teile“ sind oftmals sogar vom gleichen Hersteller produziert und nur mit einer anderen Beschriftung versehen worden. Somit sind diese Teile absolut gleichwertig mit den Teilen mit Markenaufdruck.

Immer mehr Billigimitate aus China schwĂ€mmen auf den europĂ€ischen Fahrzeugteilemarkt. Diese Teile sind in Hinblick auf die Sicherheit höchst bedenklich und sollten nicht verwendet werden. Oftmals werden auch PrĂŒfzeichen gefĂ€lscht, somit ist es fĂŒr den Kunden nicht immer sofort ersichtlich, ob es sich um ein gefĂ€lschtes Teil handelt. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man in seriösen Onlineshops seine Teile bestellen, denn auch hier kann man eine Menge Geld im Vergleich zum Einkauf durch den AutohĂ€ndler sparen.

Um die richtigen Teile fĂŒr sein Fahrzeug zu finden, bietet beispielsweise www.autoteile-teufel.de die Möglichkeit an, die Fahrzeugdaten vom KFZ Brief zu ĂŒbertragen und nach passenden Ersatzteilen zu suchen. Der Versand erfolgt in der Regel innerhalb von drei Werktagen, somit ist ein schneller Einbau und die MobilitĂ€t garantiert. Man sollte vorher mit dem AutohĂ€ndler abklĂ€ren, ob er auch Teile einbaut, die vom Kunden mitgebracht werden. Ansonsten hat man in Deutschland eine riesige Auswahl an freien WerkstĂ€tten, die sich ĂŒber AuftrĂ€ge freuen und gerne auch mitgebrachte Teile begutachten und einbauen. Alternativ kann man auch die Möglichkeit prĂŒfen, sich gĂŒnstige gebrauchte Ersatzteile zu besorgen.