Home > CR-Z > Honda setzt mit CR-Z auf Hyprid-Coupé für die Oberklasse

Honda setzt mit CR-Z auf Hyprid-Coupé für die Oberklasse

Hybridautos haben sich mit Sparsamkeit einen Namen machen können. Doch trotz oder vielleicht auch gerade wegen dieser sind sie in der Oberklasse nur schwer zu finden. Dies möchte Honda nun ändern und setzt mit dem CR-Z auf ein Hyprid-Coupé, das sich durchaus sehen lassen kann. Im Vergleich zum familienfreundlichen Insight bietet die sportliche Alternative selbstredend weniger Platz. Allerdings ist sie auch mit wesentlich mehr Leistung ausgestattet. Das hohe Tempo und das schicke Design dürften manch einen Fahrer vom Hyprid-Coupé überzeugen können.

Doch gerade der Preis des CR-Z hat es in sich. Immerhin schlägt dieser mit 21.990 Euro mit einer deutlichen Preiserhöhung zu Buche. So ist er bereits zur Premiere 2000 Euro teurer als man zunächst vermutete. Der CR-Z orientiert sich in vielerlei Hinsicht an dem CR-X, der in den 80er und 90er Jahren für Aufmerksamkeit sorgte. So besitzt das Hyprid-Coupé eine gläserne Heckklappe, die mit einer breiten Strebe aufwarten kann. Der CR-Z präsentiert sich mit einer Länge von 4,08 m und dürfte aufgrund seiner Form vor allem beim Einparken manch ein Problem bereithalten.

KategorienCR-Z Tags: , , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks